Leistungen_Zutritts-und_Zeiterfassungssysteme_links Leistungen_Zutritts-und_Zeiterfassungssysteme_Mitte Leistungen_Zutritts-und_Zeiterfassungssysteme_rechts

Leistungen

Zutritts- und Zeiterfassungssysteme

In vielen kleineren Betrieben wird heute noch mit einer Liste (einen Stundenzettel) gearbeitet, in die Angestellte ihre Arbeitszeiten selbst eintragen. Der Vorteil – keine Anschaffungskosten und keine Fehlbuchungen, der Nachteil eines solchen manuellen Systems besteht darin, daß die Daten anschließend per Hand mühevoll ausgewertet werden müssen. D.h. wenn die Mitarbeiter nur Start- und Endzeiten eingeben, muss die Personalabteilung die gearbeiteten Stunden berechnen und diese anschließend addieren. Der Aufwand für die manuelle Archivierung kommt noch hinzu. Deshalb lohnt es sich schon bei Mitarbeiterzahlen über 15 die Investition in ein Zeiterfassungssystem zu tätigen. Es können selbst in den einfachsten Modellen Zeitmodelle, Pausenzeiten, Gleitzeitmodelle usw. hinterlegt werden, ebenfalls können Urlaubstage und Fehlzeiten gelistet werden. Es fällt auch nur eine geringe Nacharbeit an. Je nach dem gewünschten Umfang sind heutige Systeme für ab 1.000 Euro zu erhalten. Die wesentlichen Vorteile für den Einsatz einer Zeiterfassung: Kein manuelles Auswerten von Papiererfassungsbögen mehr notwendig. Erfassung von Rüstzeit, Fahrtzeiten, Arbeitszeit und Pausenzeiten per Knopfdruck Integration von Projektzeiten oder unterschiedliche Tätigkeiten an anderen Standorten z.B. Gebäudereinigungen Automatische Übermittlung an Lohnabrechnung oder Rechenzentrum möglich Ermittlung von Projektzeiten auf Knopfdruck Optimal für Projektteams geeignet – einfache Buchung über Vorgesetzte Übermittlung und Verwaltung in Echtzeit Urlaubs-, Fehl- und Krankheitstage leicht manuell integrierbar. Schichtplanungen möglich Android oder iPhone App stehen zur Verfügung, daher kein Umstieg auf externe Geräte erforderlich Übersichtliche Verwaltung alle Daten mit der Back-Office-Zeiterfassung auf Personal Computer oder Laptops Auf Wunsch WLAN-Anbindung möglich Wie ein solches System aussieht, hängt stark von den Anforderungen und Eigenschaften des Unternehmens ab. Wir schauen uns Ihren Betrieb an und erarbeiten für Sie die optimale Lösung, sowohl in der Handhabung als auch für Ihr Budget. Dabei kann es sich um z. B. eine reine Software- oder Hardware-Lösung oder in Form von Apps für mobile Geräte handeln. Wir installieren und konfigurieren das System, bereiten alles vor, dokumentieren und schulen Ihre Mitarbeiter mit den passenden Unterlagen. Danach können wir über einen Online support Ihnen ggf. immer wieder nötige Unterstützung anbieten. Gehen Sie zum Fachmann und lassen sich kostenlos und unverbindlich beraten.
Leistungen_Zutritts-und_Zeiterfassungssysteme_links Leistungen_Zutritts-und_Zeiterfassungssysteme_Mitte Leistungen_Zutritts-und_Zeiterfassungssysteme_rechts

Leistungen

Zutritts- und Zeiterfassungssysteme

In vielen kleineren Betrieben wird heute noch mit einer Liste (einen Stundenzettel) gearbeitet, in die Angestellte ihre Arbeitszeiten selbst eintragen. Der Vorteil – keine Anschaffungskosten und keine Fehlbuchungen, der Nachteil eines solchen manuellen Systems besteht darin, daß die Daten anschließend per Hand mühevoll ausgewertet werden müssen. D.h. wenn die Mitarbeiter nur Start- und Endzeiten eingeben, muss die Personalabteilung die gearbeiteten Stunden berechnen und diese anschließend addieren. Der Aufwand für die manuelle Archivierung kommt noch hinzu. Deshalb lohnt es sich schon bei Mitarbeiterzahlen über 15 die Investition in ein Zeiterfassungssystem zu tätigen. Es können selbst in den einfachsten Modellen Zeitmodelle, Pausenzeiten, Gleitzeitmodelle usw. hinterlegt werden, ebenfalls können Urlaubstage und Fehlzeiten gelistet werden. Es fällt auch nur eine geringe Nacharbeit an. Je nach dem gewünschten Umfang sind heutige Systeme für ab 1.000 Euro zu erhalten. Die wesentlichen Vorteile für den Einsatz einer Zeiterfassung: Kein manuelles Auswerten von Papiererfassungsbögen mehr notwendig. Erfassung von Rüstzeit, Fahrtzeiten, Arbeitszeit und Pausenzeiten per Knopfdruck Integration von Projektzeiten oder unterschiedliche Tätigkeiten an anderen Standorten z.B. Gebäudereinigungen Automatische Übermittlung an Lohnabrechnung oder Rechenzentrum möglich Ermittlung von Projektzeiten auf Knopfdruck Optimal für Projektteams geeignet – einfache Buchung über Vorgesetzte Übermittlung und Verwaltung in Echtzeit Urlaubs-, Fehl- und Krankheitstage leicht manuell integrierbar. Schichtplanungen möglich Android oder iPhone App stehen zur Verfügung, daher kein Umstieg auf externe Geräte erforderlich Übersichtliche Verwaltung alle Daten mit der Back-Office-Zeiterfassung auf Personal Computer oder Laptops Auf Wunsch WLAN-Anbindung möglich Wie ein solches System aussieht, hängt stark von den Anforderungen und Eigenschaften des Unternehmens ab. Wir schauen uns Ihren Betrieb an und erarbeiten für Sie die optimale Lösung, sowohl in der Handhabung als auch für Ihr Budget. Dabei kann es sich um z. B. eine reine Software- oder Hardware-Lösung oder in Form von Apps für mobile Geräte handeln. Wir installieren und konfigurieren das System, bereiten alles vor, dokumentieren und schulen Ihre Mitarbeiter mit den passenden Unterlagen. Danach können wir über einen Online support Ihnen ggf. immer wieder nötige Unterstützung anbieten. Gehen Sie zum Fachmann und lassen sich kostenlos und unverbindlich beraten.